Zusammenarbeit mit regionalen Unternehmen

Die Kooperation mit regionalen Unternehmen zielt darauf ab, dass Schülerinnen und Schüler die Arbeits- und Wirtschaftswelt kennenlernen und ein realistisches Bild über Arbeitsplatzbedingungen und Qualifikationsanforderungen erhalten. Unsere Schule entwickelt gemeinsam mit den Unternehmen Projekte und Maßnahmen, die das Interesse der Schüler an der Wirtschafts-, Arbeits- und Berufswelt zu wecken, auszubauen und den Übergang in das Berufsleben zu erleichtern. Die Unternehmen unterstützen die Schüler damit in einer wichtigen Entwicklungs- und Entscheidungsphase.

Seit 2009 pflegt unsere Schule sehr enge Kooperationsbeziehungen mit DHL express. Das Unternehmen stellt Karrieremöglichkeiten bei DHL express zu unserem jährlichen Traumberufetag vor. Seit dieser Zeit sponsert das Unternehmen zudem jährlich die Berufswahlpässe der Schülerinnen und Schüler der Klassenstufe 9, die unentbehrliche Begleiter auf dem Weg zur richtigen Studien- bzw. Berufswahl sind. DHL express führte außerdem ein Umweltprojekt durch, an dem sich auch unser Gymnasium mit einem umfangreichen Dokumentation zum Thema beteiligt hat. Gelegentlich erhalten unsere Schüler die Möglichkeit mit einer Führung die Arbeit des Unternehmens näher kennenzulernen.

Beteiligung unseres Gymnasiums am Umweltwettbewerb von DHL express

Die erfolgreiche Teilnahme einer Schülerin am 24. Regionalwettbewerb "Jugend forscht" im April 2016 in Chemnitz war der Ausgangspunkt für den Kooperationswillen zwischen der Goldschmidt Thermit Group und unserem Gymnasium. Das Unternehmen zeigte Interesse an dem Exponat der Schülerin, einem Handyreif, und boten an, als Entwicklungszentrum in der Nähe unserer Schule Projekte zu fördern. Aktuell sponsert das Unternehmen einen 3D-Drucker, um weitere Projekte an der Schule voranzutreiben. Zum Traumberufetag stellt das Unternehmen zudem kaufmännische Ausbildungen und duale Studiengänge vor.

Quelle: Leipziger Volkszeitung vom 26.01.2016

Zudem kooperiert unser Gymnasium mit den Unternehmen: SME - Sondermaschinenbau Engelsdorf, Siemens Leipzig und Noweda.

 

 

 

 

 

Herr Jan Wolf, Mitglied der Geschäftsleitung der Firma Sondermaschinenbau Engelsdorf, beim Traumberufetag.