Tag der Exkursionen

Am Donnerstag, den 17. August 2017, fuhren unsere Jahrgangsstufen: 10,11 und 12 in verschiedene Städte und erlebten den Unterricht verschiedener Fächer außerhalb des Schulgebäudes.

MAGEDBURG

Am Donnerstag, den 17.08.2017, unternahmen ca. 30 Schüler der Jahrgangsstufe 12 eine Exkursion in die Landeshauptstadt Sachsen-Anhalts, Magdeburg. Die an der Elbe gelegene Stadt bietet für jedermann Attraktionen und ist mit ihrer historischen Geschichte ein geeignetes Ausflugsziel für unser Gymnasium. Während unseres Ausflugs wandelten wir auf den Spuren Hundertwassers, den alten Domgeschichten und entdeckten die Chemie, Physik, Mathematik sowie Biologie im Jahrtausendturm auf eine neue Art und Weise.

   

Die Grüne Zitadelle von Magdeburg gehört zu den Hundertwasser Architekturprojekten. Dieses architektonische Werk, des Künstlers Friedensreich Hundertwasser, sticht zwischen den modernen und barocken Fassaden Magdeburgs heraus. Uns als Schülern wurden im Rahmen einer Führung der Künstler und sein Bauwerk nähergebracht.

Aber Magdeburg hat nicht nur moderne Bauwerke zu bieten, sondern auch Bauwerke aus der gotischen Zeit. Zu diesen zählt der Magdeburger Dom, der eine beeindruckende Wirkung auf uns Schüler hinterließ. Die Führung, die wir genießen durften, war sehr interessant und spannend.  Unser Gruppenleiter zeigte uns viele kleine versteckte Details im Dom und brachte uns dessen Geschichte interessant näher.

                                                

Nach so vielen kulturellen Beiträgen konnten wir uns im Elbauenpark erst einmal stärken. Im Anschluss machten wir uns auf den Weg zum Jahrtausendturm, welcher im Park steht. Der 60 Meter hohe Jahrtausendturm ist eine herausragende Sehenswürdigkeit und bot uns die Möglichkeit, während einer Führung die wissenschaftliche und technische Entwicklungsgeschichte des Menschen interaktiv zu erleben. 

Diese vielseitige Exkursion hat uns einen beeindruckenden Blick auf die Stadt Magdeburg und ihre Sehenswürdigkeiten gewährt. Wir bedanken uns recht herzlich, bei den Lehrern, die uns auf dieser Exkursion begleitet haben. 

Laura Wille, Leistungskurs Deutsch

DRESDEN

Die Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 11 erlebten diesen Tag entsprechend ihrer Leistungskurse. So besuchten die mathematisch-naturwissenschaftlichen Kurse nach dem Besuch der Dresdner Frauenkirche die Technischen Sammlungen, wo wissenschaftliche Experimente anschaulich gezeigt wurden. Zeitgleich begannen für die sprachlichen Kurse interessante Workshops im Dresdner Albertinum.

 

Nach interessanten Führungen in zwei verschiedenen Gruppen galt es im Rahmen von Workshops verschiedene Aufgaben zu lösen: „Die Rolle des Expressionismus“ mit eigenen Kompositionen und die Betrachtung und Analyse des berühmten Kriegs-Triptychons von Otto Dix. Dazu gab es Stift und Papier. Am Ende stellten drei Schüler den Mitschülern ihre Ergebnisse vor.

  

Nach der Mittagspause ging es weiter zur Frauenkirche. Als Englischkurse bekamen wir natürlich Führungen in englische Sprache. Das bot uns die Möglichkeit, unser Wissen nicht nur in Geschichte und Kunst, sondern auch in der Fremdsprache zu erweitern.

Susann Grützner, Leistungskurs Englisch

JENA

Jedes Jahr fahren alle Schülerinnen und Schüler der Klassenstufe 10 im Rahmen des naturwissenschaftlichen Profils nach Jena. So auch am 17. August 2017. Unsere Exkursionsfahrt, welche um 7.45 Uhr an den Tauchaer Wynpassagen begann, führte uns nach knapp zwei Stunden zur Ausstellung "IMAGINATA". Jeder Klasse wurde jeweils ein Guide zugeteilt, mit dem wir die folgenden drei Stunden verbrachten. Mit vielen mathematischen und physikalischen Experimenten, welche wir auch selbst ausprobieren und bestaunen konnten, verging die Zeit wie im Flug.

   

Gegen 11:30 Uhr ging es weiter in das Optische Museum. Dort waren wir vor allem von den dreidimensionalen Hologrammen begeistert. Nach der Mittagspause ging es weiter zum Zeiss-Planetarium auf. In der faszinierenden Vorstellung lernten wir das Weltall mit seinen unglaublichenGeheimnissen kennen und waren stark beeindruckt.

Valentina Ohme, Klasse 10b