Studienfahrt nach Berlin

Fünfzig Schülerinnen und Schüler der GRW-Kurse der Stufe 12 fuhren für zwei Tage nach Berlin. Nach einer zweistündigen Busfahrt folgte zunächst ein Rundgang um das Brandenburger Tor.

Anschließend stärkte man sich im Berlin Pavillon direkt am Bundestag, ehe eine Veranstaltung im Berliner Dom besucht wurde. Diese beinhaltete eine sehr schöne Ausstellung zum deutschen Bundestag. Unser erster Tag endete mit einer zweistündigen Berlinrundfahrt, bei der es historische und politische Schwerpunkte zu sehen gab.

   

Der zweite Tag begann mit einer Führung im Bendler Block, der sich direkt am Verteidigungsministerium befindet. Bei dieser Ausstellung vertieften die Schüler ihr Wissen über den Widerstand während der Zeit des NS-Regimes. Als weiterer Höhepunkt stand der Besuch des Reichstagsgebäudes (Sitz des Deutschen Bundestages) auf dem Programm, welcher durch ein Gespräch mit der Bundestagsabgeordneten Daniela Kolbe abgerundet wurde.

  

Den Abschluss der zweitägigen Exkursion bildete ein Besuch im Auswärtigen Amt. Hier erfuhren die Schüler Wissenswertes über das Auswärtige Amt und konnten dem ehemaligen Botschafter Dr. Adolf von Wagner sowie jetzigen Mitarbeitern des Auswärtigen Amtes interessante Fragen stellen.

Rückblickend war die zweitägige Fahrt nach Berlin mit vielen tollen Eindrücken und Erlebnissen verbunden.

 

Falk Bodenhausen, Fachlehrer für GRW