Skip to main content

Juniorwahl zur Bundestagswahl 2021 – ein Dank von Bürgermeister Tobias Meier und unserer Schule

Bei der Juniorwahl geht es wie immer um das Üben und Erleben von Demokratie. Wie bei der „echten“ Bundestagswahl am 26. September – ging es für die Schülerinnen und Schüler mit Wahlbenachrichtigung und Ausweis in das Wahllokal. Aber da steckt wie bei der „richtigen Wahl“ jede Menge Arbeit dahinter.

Zehn Schülerinnen und Schüler haben das in ihrer Freizeit möglich gemacht. Die Mitglieder des sogenannten Wahlvorstands, haben gemeinsam mit dem Schulsozialarbeiter und GRW Lehrern die Wahl vorbereitet. Außerdem bekamen sie durch einen Mitarbeiter der Stadtverwaltung einen Einführungsworkshop zur Durchführung der Wahl. Das waren viele Stunden der Vorbereitung, Durchführung und Auswertung der Wahl.

Dieses ehrenamtliche Engagement ist wertvoll und daher haben die Schulleiterin Frau Rentsch und der Schulsozialarbeiter Herr Rößner ein persönliches Dankeschön ausgesprochen sowie ein Dankesschreiben des Bürgermeisters übergeben.

Auch hier an dieser Stelle noch einmal danke an: Kim Heinrichs, Susanne Löbig, Mira Händler, Charlotte Enke, Helen Kluge, Tobias Pötzsch, Michael Gorczak, Laura Seifert, Phoebe Wiesner, Leonie Neumann

Vorab auch schon ein Aufruf. Dieses Jahr finden am 12. Juni in Taucha wieder zwei „richtige“ Wahlen statt. Neu gewählt werden das Amt des Bürgermeisters/der Bürgermeisterin der Stadt Taucha sowie das Amt des Landrats/der Landrätin (Nordsachsen). Alle Schülerinnen bzw. Schüler die bereits 18 Jahre alt sind, können sich gerne bereits jetzt schon bei Frau Arth – Stadtverwaltung Taucha (simone.arth[„ät“]taucha.de) melden, um als Wahlhelfende den Ablauf am zu sichern.

Juniorwahl zur Bundestagswahl 2021 – ein Dank von Bürgermeister Tobias Meier und unserer Schule

Bei der Juniorwahl geht es wie immer um das Üben und Erleben von Demokratie. Wie bei der „echten“ Bundestagswahl am 26. September – ging es für die Schülerinnen und Schüler mit Wahlbenachrichtigung und Ausweis in das Wahllokal. Aber da steckt wie bei der „richtigen Wahl“ jede Menge Arbeit dahinter.

Zehn Schülerinnen und Schüler haben das in ihrer Freizeit möglich gemacht. Die Mitglieder des sogenannten Wahlvorstands, haben gemeinsam mit dem Schulsozialarbeiter und GRW Lehrern die Wahl vorbereitet. Außerdem bekamen sie durch einen Mitarbeiter der Stadtverwaltung einen Einführungsworkshop zur Durchführung der Wahl. Das waren viele Stunden der Vorbereitung, Durchführung und Auswertung der Wahl.

Dieses ehrenamtliche Engagement ist wertvoll und daher haben die Schulleiterin Frau Rentsch und der Schulsozialarbeiter Herr Rößner ein persönliches Dankeschön ausgesprochen sowie ein Dankesschreiben des Bürgermeisters übergeben.

Auch hier an dieser Stelle noch einmal danke an: Kim Heinrichs, Susanne Löbig, Mira Händler, Charlotte Enke, Helen Kluge, Tobias Pötzsch, Michael Gorczak, Laura Seifert, Phoebe Wiesner, Leonie Neumann

Vorab auch schon ein Aufruf. Dieses Jahr finden am 12. Juni in Taucha wieder zwei „richtige“ Wahlen statt. Neu gewählt werden das Amt des Bürgermeisters/der Bürgermeisterin der Stadt Taucha sowie das Amt des Landrats/der Landrätin (Nordsachsen). Alle Schülerinnen bzw. Schüler die bereits 18 Jahre alt sind, können sich gerne bereits jetzt schon bei Frau Arth – Stadtverwaltung Taucha (simone.arth[„ät“]taucha.de) melden, um als Wahlhelfende den Ablauf am zu sichern.