Skip to main content

Italienische Reise der Kursstufe 11 10.-14.6.2024 (frei nach Goethe)

Tag 1: Von Taucha an den Gardasee
The early bird catches the bus – Abfahrt früh um 5, Empfang mit Sonne in Gasparina Village am Südostufer des Gardasees. Nach 13 Stunden im Bus ging es erstmal schnell auf Entdeckungsreise in Richtung Wasser!

Tag 2: Malcesine (Tor-)Tour
Malcesine ist eine wunderschöne kleine Stadt direkt am Gardasee, die uns alle begeisterte. Die Hinfahrt war leider nicht ganz so prickelnd, da unser Busfahrer am Abend zuvor ein Loch in die Scheibe gefahren hatte, so dass diese erst verarztet werden musste. Wir durften uns deshalb morgens in den Linienbus nach Malcesine quetschen, und in den wollten nicht nur wir 5 Leistungskurse. Nach etwa zweistündiger Fahrt (mit viel Körperkontakt:) teilten wir uns auf. Die einen besichtigten die Skaligerburg von Malcesine (Goethe war auch schon mal da!), während die anderen mit der sich drehenden Seilbahn auf den Berg Monte Baldo fuhren (und leider wegen der dicken Wolken wenig vom eigentlich grandiosen Ausblick sahen). Der Heimweg war wesentlich entspannter, weil unser Reisebüro uns inzwischen zwei Busse organisiert hatte. Zurück im Gasparina Village, ließen wir den trotz allem schönen Tag im Pool und beim Kochen ausklingen.

Tag 3: Venedig – mit Bus und Boot in die Lagunenstadt
Leider gab es Wasser nicht nur in den kleinen und großen Kanälen, sondern auch von oben 🙁
Der Entdeckerrundgang bestand also hauptsächlich aus Torbogenhopping und der Suche nach einer Pizzeria mit Dach. Trotzdem ist Venedig unbedingt einen Besuch wert!

Tag 4: Zu Besuch bei Romeo und Julia in Verona
Wer hätte das gedacht – es gibt in Verona noch viel mehr zu entdecken als Julias und Romeos Haus, Lorenzos Kirche und Julias Gruft! Während einer Stadtführung besuchten wir auch die große römische Arena mit Opernkulisse und sahen die prächtigen Paläste der Scaliger, des mittelalterlichen Veroneser Stadtadels. Außerdem hatten wir viel Zeit zum Bummeln, Shoppen und Eisessen – endlich auch bei herrlichem Wetter!

Tag 5: Ciao Italia!
Nach einer aufregenden letzten Nacht und einem anstrengenden Frühstart inklusive Zimmerreinigung :(( machten sich 5 aktive Lehrer und ihre 60 müden Mitreisenden wieder auf nach Taucha – mit tollen Erfahrungen und vielen Ideen für zukünftige Italienreisen – denn Goethe war ja auch nicht nur am Gardasee!

Italienische Reise der Kursstufe 11 10.-14.6.2024 (frei nach Goethe)

Tag 1: Von Taucha an den Gardasee
The early bird catches the bus – Abfahrt früh um 5, Empfang mit Sonne in Gasparina Village am Südostufer des Gardasees. Nach 13 Stunden im Bus ging es erstmal schnell auf Entdeckungsreise in Richtung Wasser!

Tag 2: Malcesine (Tor-)Tour
Malcesine ist eine wunderschöne kleine Stadt direkt am Gardasee, die uns alle begeisterte. Die Hinfahrt war leider nicht ganz so prickelnd, da unser Busfahrer am Abend zuvor ein Loch in die Scheibe gefahren hatte, so dass diese erst verarztet werden musste. Wir durften uns deshalb morgens in den Linienbus nach Malcesine quetschen, und in den wollten nicht nur wir 5 Leistungskurse. Nach etwa zweistündiger Fahrt (mit viel Körperkontakt:) teilten wir uns auf. Die einen besichtigten die Skaligerburg von Malcesine (Goethe war auch schon mal da!), während die anderen mit der sich drehenden Seilbahn auf den Berg Monte Baldo fuhren (und leider wegen der dicken Wolken wenig vom eigentlich grandiosen Ausblick sahen). Der Heimweg war wesentlich entspannter, weil unser Reisebüro uns inzwischen zwei Busse organisiert hatte. Zurück im Gasparina Village, ließen wir den trotz allem schönen Tag im Pool und beim Kochen ausklingen.

Tag 3: Venedig – mit Bus und Boot in die Lagunenstadt
Leider gab es Wasser nicht nur in den kleinen und großen Kanälen, sondern auch von oben 🙁
Der Entdeckerrundgang bestand also hauptsächlich aus Torbogenhopping und der Suche nach einer Pizzeria mit Dach. Trotzdem ist Venedig unbedingt einen Besuch wert!

Italienische Reise der Kursstufe 11 10.-14.6.2024 (frei nach Goethe)
VENEDIG: Italienische Reise der Kursstufe 11 10.-14.6.2024 (frei nach Goethe)

Tag 4: Zu Besuch bei Romeo und Julia in Verona
Wer hätte das gedacht – es gibt in Verona noch viel mehr zu entdecken als Julias und Romeos Haus, Lorenzos Kirche und Julias Gruft! Während einer Stadtführung besuchten wir auch die große römische Arena mit Opernkulisse und sahen die prächtigen Paläste der Scaliger, des mittelalterlichen Veroneser Stadtadels. Außerdem hatten wir viel Zeit zum Bummeln, Shoppen und Eisessen – endlich auch bei herrlichem Wetter!

Italienische Reise der Kursstufe 11 10.-14.6.2024 (frei nach Goethe)

Tag 5: Ciao Italia!
Nach einer aufregenden letzten Nacht und einem anstrengenden Frühstart inklusive Zimmerreinigung :(( machten sich 5 aktive Lehrer und ihre 60 müden Mitreisenden wieder auf nach Taucha – mit tollen Erfahrungen und vielen Ideen für zukünftige Italienreisen – denn Goethe war ja auch nicht nur am Gardasee!