Studete linguae Latinae! Lernt Latein!

Welche guten Gründe gibt es, diese antike Sprache zu erlernen?
Heute spricht fast niemand mehr Latein. Dennoch ist Latein weiter unter uns! Latein ist die Grundlage unserer europäischen Kultur: für die Kunst, Literatur, Architektur, Geschichte und Philosophie.

Latein ist ein Modell für jede Sprache. Man versteht Fremdwörter viel leichter. Latein ist die Muttersprache Europas und Basissprache für Französisch, Spanisch, Portugiesisch u.a.

Im Lateinunterricht beschäftigen wir uns nicht nur mit Grammatik und Vokabeln (wie in jeder Sprache!), sondern auch mit folgenden Themen: Römisches Reich, Mythen, Philosophie und Kultur der Antike. Die Unterrichtssprache ist übrigens Deutsch.

Was gefällt Schüler*innen am Fach Latein?
• Im Unterricht werden viele interessante Themen besprochen.
• Neben der Übersetzung werden abwechslungsreiche Aufgaben bearbeitet.
• Die auch in anderen Fächern geforderte Grammatik wird verständlich.
• Es gibt keine Aussprache-Probleme.
• Man lernt Vokabeln aus romanischen Sprachen gleich mit.
• Die Lehrbücher enthalten viele Informationen und machen neugierig.

Links mit Informationen zu und Argumenten pro Latein:
• www.altphilologenverband.de
Ständig aktuelle Informationen zu Latein (und Griechisch), aber auch Fachliteratur online etc. bietet die Homepage des Deutschen Altphilologenverbandes.
www.altphilologenverband.de/forumclassicum/pdf/FC2004-2.pdf
Eine wissenschaftliche Studie belegt, dass Studenten mit Latinum über eine bessere Sprachkompetenz im Deutschen verfügen.
http://latein.ch/wieso/pro_contra/
Interessante Sammlung von Argumenten und Artikeln pro Latein (Schweizer Altphilologenverband).

Beispiele aus unserem Sprachgebrauch:
Prost! – Er möge nützen.
Video – ich sehe
in cognito – unentdeckt
Fax (fac simile) – Mach gleich!
(omni)Bus – für alle
ergo – also, folglich

Gute Gründe in einer PowerPoint.
Neues Rathaus Leipzig

Studete linguae Latinae,

Welche guten Gründe gibt es, diese antike Sprache zu erlernen?
Heute spricht fast niemand mehr Latein. Dennoch ist Latein weiter unter uns! Latein ist die Grundlage unserer europäischen Kultur: für die Kunst, Literatur, Architektur, Geschichte und Philosophie.

Latein ist ein Modell für jede Sprache. Man versteht Fremdwörter viel leichter. Latein ist die Muttersprache Europas und Basissprache für Französisch, Spanisch, Portugiesisch u.a.

Im Lateinunterricht beschäftigen wir uns nicht nur mit Grammatik und Vokabeln (wie in jeder Sprache!), sondern auch mit folgenden Themen: Römisches Reich, Mythen, Philosophie und Kultur der Antike. Die Unterrichtssprache ist übrigens Deutsch.

Was gefällt Schüler*innen am Fach Latein?
• Im Unterricht werden viele interessante Themen besprochen.
• Neben der Übersetzung werden abwechslungsreiche Aufgaben bearbeitet.
• Die auch in anderen Fächern geforderte Grammatik wird verständlich.
• Es gibt keine Aussprache-Probleme.
• Man lernt Vokabeln aus romanischen Sprachen gleich mit.
• Die Lehrbücher enthalten viele Informationen und machen neugierig.

Links mit Informationen zu und Argumenten pro Latein:
• www.altphilologenverband.de
Ständig aktuelle Informationen zu Latein (und Griechisch), aber auch Fachliteratur online etc. bietet die Homepage des Deutschen Altphilologenverbandes.
www.altphilologenverband.de/forumclassicum/pdf/FC2004-2.pdf
Eine wissenschaftliche Studie belegt, dass Studenten mit Latinum über eine bessere Sprachkompetenz im Deutschen verfügen.
http://latein.ch/wieso/pro_contra/
Interessante Sammlung von Argumenten und Artikeln pro Latein (Schweizer Altphilologenverband).

Beispiele aus unserem Sprachgebrauch:

Prost! – Er möge nützen.
Video – ich sehe
in cognito – unentdeckt
Fax (fac simile) – Mach gleich!
(omni)Bus – für alle
ergo – also, folglich

Do NOT follow this link or you will be banned from the site!