Schüler kamen mit Stadthistoriker Detlef Porzig ins Gespräch

Am Mittwoch stellte der Tauchaer Stadthistoriker Detlef Porzig seinen zweiten Band der „Chronik von Taucha“ der Öffentlichkeit vor. Auch Schüler der Kl. 9a nutzten ihren Geschichtsunterricht, um mit dem Autor vor der Buchhandlung „Leselaune“ ins Gespräch zu kommen. So erfuhren sie zum Beispiel, dass er sieben Jahre lang unzählige Quellen aus der Zeit von 1919 bis 1949 ausgewertet hat. Nach einem ersten Blick in das Buch war mancher sofort gefesselt von den interessanten detaillierten Informationen, z. B. über den am 14. April 1945 in Taucha beginnenden Todesmarsch von KZ-Häftlingen. Damit sich alle Schüler unserer Schule auch weiterhin über die Geschichte Tauchas informieren können, übergab Herr Porzig ein signiertes Exemplar seiner Chronik an unsere Schulbibliothek.

Frau Hübner,
Fachlehrer für Geschichte

Schüler kamen mit Stadthistoriker Detlef Porzig ins Gespräch

Schüler kamen mit Stadthistoriker Detlef Porzig ins Gespräch

Am Mittwoch stellte der Tauchaer Stadthistoriker Detlef Porzig seinen zweiten Band der „Chronik von Taucha“ der Öffentlichkeit vor. Auch Schüler der Kl. 9a nutzten ihren Geschichtsunterricht, um mit dem Autor vor der Buchhandlung „Leselaune“ ins Gespräch zu kommen. So erfuhren sie zum Beispiel, dass er sieben Jahre lang unzählige Quellen aus der Zeit von 1919 bis 1949 ausgewertet hat. Nach einem ersten Blick in das Buch war mancher sofort gefesselt von den interessanten detaillierten Informationen, z. B. über den am 14. April 1945 in Taucha beginnenden Todesmarsch von KZ-Häftlingen. Damit sich alle Schüler unserer Schule auch weiterhin über die Geschichte Tauchas informieren können, übergab Herr Porzig ein signiertes Exemplar seiner Chronik an unsere Schulbibliothek.

Frau Hübner,
Fachlehrer für Geschichte

Do NOT follow this link or you will be banned from the site!