SCHÜLERRAT

Wir, der Schülerrat des GSG, sind gewählte VertreterInnen aller Klassen. Als „Sprachrohre“ setzen wir uns für die Meinungen unsere MitschülerInnen ein und sind Verbindungen zu LehrerInnen und der Schulleitung.

Unser Ziel ist es: die Stimmen von SchülerInnen zu verstärken und Jugendinitiative zu fördern. Dabei werden wir von den Vertrauenslehrern Frau Liebing und Herr Bodenhausen unterstützt.

Corvin Pohle (Schülersprecher)

Karoline Kolditz (stellv. Schülersprecherin)

Corvin Pohle (Schülersprecher)
Karoline Kolditz (stellv. Schülersprecherin)
sr.gsg.taucha@gmail.com

Konzeption

A | aller zwei Jahre:
• ein gemeinsames Schulfest 
Das Schulfest ist eine von allen SchülerInnen organisierte Veranstaltung, bei der Eltern, Freunde und Verwandte gerne gesehen sind und sich auf tolle, von einzelnen Klassen aufgebaute Stände freuen können.
B |  jährlich:
• Patenschaften zwischen 5ern und 9ern
Die Patenschaft zwischen den neuen 5. Klassen und der 9. Jahrgangsstufe führt zu einem sehr guten Verhältnis zwischen den jüngeren und älteren SchülerInnen und stärkt den allgemeinen Zusammenhalt. Durch gemeinsame Veranstaltungen (wie eine Weihnachtsstunde, Osterbasteln sowie Exkursionen) macht diese Patenschaft allen Beteiligten viel Freude.
• Rosentag und Sommernachtsball
Diese beiden für unsere Schule traditionellen Veranstaltungen werden von den 9. Klassen organisiert. Beim Rosentag hat man die Möglichkeit, Rosen und kleine Briefchen an SchülerInnen und LehrerInnen unserer Schule zu verschicken und somit auch klassenübergreifende Sympathie, Liebe oder Dankbarkeit auszudrücken.
Der Sommernachtsball findet jährlich in der Tanzschule Jörgens statt und ist ein absolutes Highlight, bei dem alle Interessierten viel Spaß haben.
• Vorstellung des Weltethos-Gedanken in allen neuen 5. Klassen
Um der Weltethosauszeichnung gerecht zu werden, leben wir in unserer Schule nach den Prinzipien der Gewaltlosigkeit, der Toleranz, der Solidarität und des Verantwortungsbewusstseins. Um dies auch den neuen SchülerInnen näherzubringen, wird der Weltethos-Gedanke am Anfang des Schuljahres in den einzelnen Klassen von VertreterInnen des Schülerrates vorgestellt.
• mindestens zwei soziale Projekte
Dadurch, dass wir eben diesen Gedanken nach außen tragen wollen, liegt uns auch die Teilnahme an sozialen Projekten sehr am Herzen. So beteiligten wir uns schon an Projekten wie Weihnachten im Schuhkarton, der Schulranzensammelaktion der Organisation GAiN sowie dem Briefmarathon von Amnesty International und unterstützten damit bedürftige Kinder und FreiheitsaktivistInnen in Not und Armut.
• Die Themen der Interessenvorträge, wie beispielsweise die Aufklärung über Steuerrecht, Drogen, Sexualität und gesunde Ernährung, werden von allen SchülerInnen mitbestimmt und jeweils für die Klassenstufen 5-8 und 9-12 gehalten.
C | Projekte:
• aktuell: kreative und farbenfrohere Gestaltung des Schulhofes, Gründung einer Schülerfirma
• abgeschlossen: Weihnachten im Schuhkarton, Schulranzensammelaktion