SOZIALARBEITER

Marcus Rößner

Was ist Schulsozialarbeit?

Meine Aufgaben sind u.a. die Unterstützung von Schülerinnen und Schülern im schulischen Alltag sowie bei Schwierigkeiten im persönlichen oder familiären Bereich.
Ein Schulsozialarbeiter ist für Schüler_innen und für Eltern da, die z.B. über ein Problem sprechen möchten oder Hilfe für ein Projekt brauchen. Schulsozialarbeit ist vertraulich. Der Schulsozialarbeiter wird also nichts weitersagen, was ein/eine Schüler_in lieber für sich behalten möchte.

Ich bin für euch da, wenn
• es schulische, persönliche oder familiäre Probleme gibt,
• ihr nicht wisst wo ihr euch Hilfe holen könnt (z.B. Vermittlung zu Beratungsstellen)
• ihr Beratung bei Prüfungsangst oder Suchtproblemen braucht,
• ihr gesundheitliche Probleme habt,
• ihr Verstärkung oder Hilfe für ein Projekt benötigt oder
• wenn ihr einfach mal über etwas sprechen wollt.

Ein Schulsozialarbeiter arbeitet
• in Einzelgesprächen,
• präventiv, also bevor ein Problem entsteht,
• durch unterschiedliche Angebote und Unterstützung von Projekten,
• in Kooperation mit Lehrkräften und der Schulleitung,
• in Kooperation mit anderen sozialen Einrichtungen und
• durch Vermittlung, wenn eine andere Hilfe notwendig ist.

Im letzten Schuljahr wurde ich z.B. oft angefragt, wenn Schüler_innen Konflikte miteinander hatten, wenn sie sich einen besseren Umgang mit den Klassenchats gewünscht haben oder wenn Eltern Fragen zur Handynutzung ihrer Kinder hatten.

Schreib mir doch.

Oder komm vorbei.
Haus I, Zimmer der Beratungslehrerinnen Nr. 8.3
Montag bis Freitag zwischen 9.00 und 14.00 Uhr bin ich für dich da.

Oder ruf einfach über das Sekretariat an:
0342 98 352 80 – 10