Festliches Weihnachtskonzert der Chöre und Instrumentalisten des Gymnasiums Taucha

Unter dem Motto „Machet die Tore weit!“ lud auch in diesem Jahr das Geschwister-Scholl-Gymnasium zum traditionellen Weihnachtskonzert am Dienstag, dem 03. Dezember 2019, in die St.-Moritz-Kirche Taucha ein. Über 100 Sängerinnen und Sänger, Instrumentalisten und Sprecher bereiteten dem Publikum in der vollbesetzten Kirche mit deutschen und internationalen Weihnachtsliedern, Christmas Songs und Instrumentalstücken einen stimmungsvollen Abend. Den über 650 Konzertgästen wurde ein vielfältiges musikalisches Programm auf hohem Niveau geboten, bei dem die Freude der Schüler am gemeinsamen Musizieren zu erleben war und der Zauber der Weihnacht alle berührte.
Mit dem Titelstück des Konzertes „Machet die Tore weit“ sowie dem Stück „Tausend Sterne sind ein Dom“, gemeinsam gesungen von den Chören der Klassenstufen 5-7 und 8-12, begann der Abend. Es folgten die besinnlichen englischen Titel des Chores 8-12 „What Child Is This“, begleitet von Marius Hipper an der Querflöte und Karoline Kolditz an der Konzertgitarre, sowie „Solitary Snowflake“, am Klavier von Paulin Fisch begleitet.
Ein Kammerchor aus Schülerinnen und Schülern des 10. bis 12. Jahrgangs trug das schwedische „Jul jul, strålande jul“ vor, gefolgt von Mendelssohns „Hirtenlied“, auf der Querflöte gespielt von Marius Hipper. Ein Höhepunkt dieses ersten Abschnittes war „Joy To The World“.
Das ebenfalls anspruchsvolle Programm des Chores 5-7 reichte vom deutschen humorvollen Titel wie „Nikolaus, lieber Nikolaus“ bis hin zu dem besinnlichen „Wär‘ uns der Himmel immer so nah“. Die Lieder wurden begleitet von Marius Hipper (Querflöte), Emilia Bogner (Geige), Paulin Fisch (Klavier) und Peter Solinger (Gitarre). Den Abschluss fand dieser zweite Teil mit dem Weihnachtslieder-Potpourri, bei dem gemeinsam mit allen Gästen bekannte Weihnachtslieder gesungen wurden.
Den Übergang zwischen den Chören lieferte das von Nicole Preußler auf dem Saxophon vorgetragene Stück „White Christmas“. Die Solistinnen Luise Krakowsky und Selina Rössel sangen begleitet durch den Chor 8-12 „That’s Christmas To Me“. Nach dem Chorstück „Hear My Words“ begeisterte Maithe Kuhne das Publikum mit den Liedern „Sleigh Ride“ und „The Christmas Song“.
Es folgten der deutsche Popsong „Seite an Seite“, musikalisch unterlegt von Jonas Holodziuk am Schlagzeug und Peter Solinger an der Gitarre, die „Spiritual-Suite“, eine komplexe Reihung verschiedener Gospels und Spirituals sowie das gefühlvolle „Holy Is The Lamb“.
Der Gedanke des gemeinsamen Musizierens fand seinen Höhepunkt mit „Stille Nacht, heilige Nacht“, das von beiden Chören und dem Publikum zum Abschluss gesungen wurde.
Allen, die an der Gestaltung und Durchführung des Weihnachtskonzertes beteiligt waren, sei herzlich gedankt!

Festliches Weihnachtskonzert der Chöre und Instrumentalisten des Gymnasiums Taucha

Unter dem Motto „Machet die Tore weit!“ lud auch in diesem Jahr das Geschwister-Scholl-Gymnasium zum traditionellen Weihnachtskonzert am Dienstag, dem 03. Dezember 2019, in die St.-Moritz-Kirche Taucha ein. Über 100 Sängerinnen und Sänger, Instrumentalisten und Sprecher bereiteten dem Publikum in der vollbesetzten Kirche mit deutschen und internationalen Weihnachtsliedern, Christmas Songs und Instrumentalstücken einen stimmungsvollen Abend. Den über 650 Konzertgästen wurde ein vielfältiges musikalisches Programm auf hohem Niveau geboten, bei dem die Freude der Schüler am gemeinsamen Musizieren zu erleben war und der Zauber der Weihnacht alle berührte.
Mit dem Titelstück des Konzertes „Machet die Tore weit“ sowie dem Stück „Tausend Sterne sind ein Dom“, gemeinsam gesungen von den Chören der Klassenstufen 5-7 und 8-12, begann der Abend. Es folgten die besinnlichen englischen Titel des Chores 8-12 „What Child Is This“, begleitet von Marius Hipper an der Querflöte und Karoline Kolditz an der Konzertgitarre, sowie „Solitary Snowflake“, am Klavier von Paulin Fisch begleitet.
Ein Kammerchor aus Schülerinnen und Schülern des 10. bis 12. Jahrgangs trug das schwedische „Jul jul, strålande jul“ vor, gefolgt von Mendelssohns „Hirtenlied“, auf der Querflöte gespielt von Marius Hipper. Ein Höhepunkt dieses ersten Abschnittes war „Joy To The World“.

Das ebenfalls anspruchsvolle Programm des Chores 5-7 reichte vom deutschen humorvollen Titel wie „Nikolaus, lieber Nikolaus“ bis hin zu dem besinnlichen „Wär‘ uns der Himmel immer so nah“. Die Lieder wurden begleitet von Marius Hipper (Querflöte), Emilia Bogner (Geige), Paulin Fisch (Klavier) und Peter Solinger (Gitarre). Den Abschluss fand dieser zweite Teil mit dem Weihnachtslieder-Potpourri, bei dem gemeinsam mit allen Gästen bekannte Weihnachtslieder gesungen wurden.
Den Übergang zwischen den Chören lieferte das von Nicole Preußler auf dem Saxophon vorgetragene Stück „White Christmas“. Die Solistinnen Luise Krakowsky und Selina Rössel sangen begleitet durch den Chor 8-12 „That’s Christmas To Me“. Nach dem Chorstück „Hear My Words“ begeisterte Maithe Kuhne das Publikum mit den Liedern „Sleigh Ride“ und „The Christmas Song“.
Es folgten der deutsche Popsong „Seite an Seite“, musikalisch unterlegt von Jonas Holodziuk am Schlagzeug und Peter Solinger an der Gitarre, die „Spiritual-Suite“, eine komplexe Reihung verschiedener Gospels und Spirituals sowie das gefühlvolle „Holy Is The Lamb“.
Der Gedanke des gemeinsamen Musizierens fand seinen Höhepunkt mit „Stille Nacht, heilige Nacht“, das von beiden Chören und dem Publikum zum Abschluss gesungen wurde.
Allen, die an der Gestaltung und Durchführung des Weihnachtskonzertes beteiligt waren, sei herzlich gedankt!

Do NOT follow this link or you will be banned from the site!