First Lego League 2017/2018

Nach mehreren Wochen intensiver Vorbereitung auf den Regionalausscheid der First Lego League war es am Samstag soweit. Das Team unseres Gymnasiums stellte in den vier Kategorien Robot Game, Robot Design, Research und Teamwork sein Können unter Beweis.

Acht der zehn Teammitglieder nahmen erstmalig am Roboter-Wettbewerb teil, dessen Thema diesmal Hydro Dynamics lautete. Am Vormittag bewertete die fachkundige Jury die Präsentationen aller Teams, ihren Teamgeist sowie die Konstruktion und Programmierung der Roboter.

 

Nach dem Mittagessen galt es, sich über drei Vorrunden hinweg für die Finalrunden des Robot Games zu qualifizieren. Mit viel Engagement wurden zwischendurch immer wieder Optimierungen am Roboter vorgenommen und unser Team belegte schließlich Platz 5. Unsere Forschungspräsentation zum Thema Trinkwassergewinnung und –aufbereitung überzeugte die Jury. Sie gehörte zu den Top 3 und wurde deshalb öffentlich vorgestellt. Mit 42 von 50 Punkten platzierte sich unser Team auf Rang 2.

 

Zur Siegerehrung gab es erneut Grund zum Jubeln. Unsere zehn Schüler aus den Jahrgangsstufen 6 bis 8 erhielten den Pokal für bestes Teamwork. In der Gesamtbewertung im Kampf um den Titel FLL Champion landeten sie auf dem 3. Platz und verpassten nur knapp die Qualifikation fürs Semifinale im Februar 2018.

Axel Mohr, AG-Leiter